Paartherapie und Beratung für Paare im Übergang

Therapie und Beratung für Paare im Übergang

Viele Übergänge haben Sie als Paar zu bewältigen. Ihren Beginn, die Zeit, in der die Zweisamkeit und erste Verliebtheit abgelöst wurde durch die Gründung einer Familie, das Kümmern um das “gemeinsame Dritte”, die Kinder und die Anforderung an Sie als gut funktionierende Organisationseinheit. Beruf, Einkommen, die eigene Entwicklung, die Schule und Ausbildung der Kinder laufen parallel in ihrer Bedeutsamkeit und lassen Sie manchmal nicht zu Atem kommen.  Dann kommt ein neuer Übergang, den Sie möglicherweise herbeigesehnt haben und der Sie nun vor neue Herausforderungen stellt. Die Kinder verabschieden sich in die Selbständigkeit und Sie sich aus dem Beruf. Oder auch nur einer, eine von Ihnen. Was nun? Machen Sie Ihre Träume vom Camperleben wahr oder bauen Sie endlich das Dach aus? Oder widmen Sie sich endlich dem geliebten Hobby, einem Ehrenamt? Wie abgestimmt gehen Sie diesen Weg? Sind es Ihre gemeinsamen Interessen oder stellen Sie plötzlich fest, dass der Partner, die Partnerin ganz andere Träume und Sehnsüchte als Sie hat? Welche Themen bestimmen jetzt Ihren Alltag, jetzt, wo es vielleicht die Kinder nicht mehr sind und sein wollen?

Ich begleite Sie in Ihrem Übergangen. Viele Übergänge in den unterschiedlichen Phasen einer Paarbeziehung sind mir aus meiner Beratungspraxis vertraut:

  • Vom Paar zur Elterneinheit
  • Als Paar oder Familie auswandern
  • Berufliche Wechsel – der Übergang in eine Fernbeziehung
  • Der Ausstieg aus dem Erwerbsleben – Übergang in die Rente als Paar

Systemische Paartherapie kann ein erkennender Neuanfang, ein Zusammenwachsen, Aufbrechen alter Muster, aber auch ein verzeihendes Voneinanderlösen bedeuten. In Zeiten des Übergangs schauen wir auf Trennendes wie Verbindendes, auf Bedürfnisse und Wünsche, die jetzt wichtig sind, miteinander auszuhandeln. Manchmal geht es um etwas Neues “Gemeinsames Drittes”, manchmal auch um die Dynamik von emotionalen und sexuellen Bedürfnissen, um Nähe und Distanz. Was wir in welcher Tiefe und Dichte bearbeiten, entscheiden immer Sie als Paar und gestalten somit aktiv Ihren therapeutischen Prozess.